Ateliers in Brühl                 

    Interessengemeinschaft   

    Ausstellungen                    

    Tage Offene Ateliers         

    Karte                                  

    Anmeldung Offene Ateliers

    Impressum                         

    Home                                  


Flyer 2015 - Teilnehmerliste zum Download
Flyer 2015 (PDF)
Plakat (PDF)





Ausstellung 2017

Brühler Künstler stehen unter "Strom"

Ausstellung in der Brühler Rathausgalerie vom 29. Juni bis 9. Juli 2017
Mit Werken folgender Brühler Künstlerinnen und Künstler:

Dieter Schöddert, Nathalie Menke, Anna Berghoff-Gryschek, Margot Schuh, G.M.Wagner, Matthias Hentschel, Almut Zimmermann, Brigitte Klein, Ulrike Hagenkort, Manfred Weidner, Sabine Endres Barbara Nitsche, Karin Kluthe, Gabriele Vorbrodt, Sigrid Dethloff, Judith Klein, Kohen Shaikh Amin, Antje Cibura, Stephanie Uhres, Apollonia Harwarth, Gabriele Koch, Christel Minwegen, Karin Friedrich, Ulrike Ullmann, Oleksii Gnievishev, Heike Fischer, Heinz-Wilhelm Pelzer, Marion Knapp, Dorothee Sapia, Trudy Braun, Fee Redmer †, Hanne Baedorf, Karola Meck-Theben, Annika Schröder, Günther Frerker, Andreas Heim, Heike Löhrer

Strom

Ausstellungen 2014

40 x 40 - Brühler Künstler im Quadrat

Ausstellung in der Brühler Rathausgalerie vom 13. bis 22. September 2014

In der zweiten Ausstellung 2014 in der Brühler Rathausgalerie gibt die Interessengemeinschaft Brühler Künstler allen Mitgliedern die Möglichkeit, ein Werk zu zeigen. Die Vorgabe heißt 40 x 40 Zentimeter. Mehr als 30 Künstlerinnen und Künstler zeigen Malerei, Grafiken, Fotografien, Collagen, aber auch Skulpturen, Plastiken und Keramik in diesem Format in einer abwechslungsreichen Ausstellung.

40x40

Alle Teilnehmer 40 x 40:
Kumi Sahota, Manfred Weidner, Heinz-Wilhelm Pelzer, Barbara Nitsche, Brigitte Klein, G.M.Wagner, Judith Klein, Gabriele Vorbrodt, Karin Friedrich, Marion Knapp, Margot Schuh, Karin Kluthe, Hanne Baedorf, Karola Meck-Theben, Sabine Endres, Annika Schröder, Almut Zimmermann, Angelika Piechnitzek, Judith Schmirl, Gabriele Koch, Günter Rath, Ulrike Ullmann, Sven Brüggemann, Stefan Fippinger, Sonja Beyland, Dieter Schöddert, Andreas Heim, Dorothee Sapia, Apollonia Harwarth, Iracema Horn, Kohen Shaikh Amin, ...




MOST WANTED - Vier Künstler zeigen vier Werke

Ausstellung in der Brühler Rathausgalerie vom 9. bis 20. Juli 2014

Vier Künstler der Interessengemeinschaft Brühler Künstler zeigen ab Mittwoch, 9. Juli 2014 je vier Arbeiten in der Brühler Rathausgalerie. Iracema Horn, Barbara Nitsche, Frank Oehlmann und Kumi Sahota haben sich mit neun anderen Mitgliedern der IG für diese Ausstellung beworben und sie wurden von einer unabhängigen Jury, bestehend aus kunstinteressierten Brühler Bürgern, ausgewählt.

MOST WANTED
Frank Oehlmann, Iracema Horn, Barbara Nitsche, Kumi Sahota (von links)

Die vier sehr unterschiedlichen Positionen der Künstler ergänzen sich zu einer gegensätzlichen, aber doch auch in sich harmonischen Schau in der städtischen Galerie, die seit einigen Wochen wieder von Brühler Kunst- und Kulturschaffenden genutzt werden kann. Ausgestellt werden Malerei, Zeichnungen, Objektbilder und Skulpturen.

MOST WANTED
Blick in den Ausstellungsraum

Iracema Horn stellt Arbeiten (Öl / Lwd.) vor, die sich auf Graffiti in Lissabon beziehen. Ihre Werkgruppe "Lisboa" entstand in einem längeren Prozess. Die Künstlerin, seit einigen Jahren in Brühl ansässig, hat eine Zeitlang in der portugiesischen Hauptstadt gelebt. Im Jahr 2000 produzierte sie die Wandmalereien zusammen mit anderen. Bei späteren Portugalaufenthalten hat Iracema Horn die Entwicklung dieser Wandmalereien dokumentiert. In einem aufwändigen Arbeitsprozess entstanden dann die aus mehreren Schichten bestehenden Gemälde.

MOST WANTED
Leinwandarbeiten von Iracema Horn

Die gebürtige Brühlerin Barbara Nitsche zeigt vier Skulpturen, jeweils aus unterschiedlichem Material. So verwendet sie bei einer Spirale Serpentin, bei zwei anderen Arbeiten Steatit (Speckstein) und die vierte ist aus Alabaster. Bei der Bildhauerei ist der Künstlerin der sensible Umgang mit dem Material wichtig. Sie lässt sich von der Ausgangsform anregen und geht in einen Dialog mit dem Stein.

MOST WANTED
Skulpturen von Barbara Nitsche

Saturnalien - Bleiverkratzungen - nennt Frank Oehlmann die Serie seiner Objektbilder. Durch Kratzen, Ritzen und Zeichnen in die weiche Oberfläche des Bleis entstehen Bewegung und Dynamik. Ihm geht es darum, die Tiefe der Dinge zu entdecken; es geht um deren Auslotung und das Überschreiten ihrer Grenzen, wenn er sich in seiner Kunst auf "Forschungsreisen im Universum des Alltäglichen und Banalen" begibt.

MOST WANTED
Werke von Frank Oehlmann

Die Japanerin Kumi Sahota ist erst vor Kurzem Mitglied der Interessengemeinschaft geworden. Sie studiert an der Alanus Hochschule in Alfter Bildhauerei, präsentiert aber in der Brühler Ausstellung großformatige Tuschezeichnungen in Schwarz-Weiß auf Leinwand und Papier. Anregungen aus dem Mikrokosmos überträgt sie ins Überdimensionale. Die an Zellstrukturen erinnernden Formen haben ihren Ursprung in der Auseinandersetzung mit der Krebserkrankung ihres Vaters. Doch mittlerweile geht es ihr mehr um die strukturelle und geistige Verbundenheit der Dinge.

MOST WANTED
Bilder von Kumi Sahota



Fotos: G.M.Wagner


Bilder von der Eröffnung

Eröffnung MOST WANTED

Der Vorsitzende Günter Wagner eröffnete die Ausstellung

Eröffnung MOST WANTED

Trotz Ferienzeit und sommerlichen Temperaturen waren viele Besucher gekommen

Eröffnung MOST WANTED



Eröffnung MOST WANTED

Die Künstlerin Kumi Sahota im Gespräch mit einer Besucherin


Fotos: M.Weidner
Die Aktion "Offene Ateliers in Brühl" wird in diesem Jahr unterstützt von:

Logo Felser Rechtsanwälte


Logo VR Bank


OpenStreetMap







Künstlertreff für alle!

An jedem 1. Montag im Monat findet um 20 Uhr ein Treffen statt. Eingeladen sind alle Mitglieder, aber auch Interessierte, die die Brühler Künstlerszene kennenlernen wollen. Nähere Infos bitte erfragen!